News
B-Cairn Tagebuch
Die A-Cairns
A-Cairns Tagebuch
Meine Hunde
Tagebuch B-Wurf
Tagebuch A-Wurf
Ernährung
Agility
Hofleben / Über uns
Zur Erinnerung
Impressum/Kontakt



Enchanting Peaches vom Alten Lokschuppen "Peaches", PL 0 , BH, A3


                                                  X

Camster Cairn´s Man O War "Nino"
 WT: 20.12.07 PL 0


- KfT Jgd Champion
-VDH Jgd Champion
-Europajugendsieger 09
-Internationaler Champion
-Deutscher Champion VDH
-Deutscher Champion KfT
-Interra Winner `10
-European Top Terrier `10
-Belgian Winner `10
-Europasieger `11
-mehrfach BOB


Auch sportlich hat er "was drauf": BH (Begleithund), AD (Ausdauerprüfung), A3 (Agility 3)

Die Welpen werden ab Ende Januar mit Papieren des Klub für Terrier (VDH), sowie mehrfach entwurmt, geimpft und gechipt in ihre neuen Familien abgegeben.

Anfragen auf einen Welpen nehme ich gerne noch entgegen unter busseundco@web.de  oder 0160-99641597


15.02. Wieder auf dem Weg der Besserung, bin ich jetzt im Seehotel Moldan in Postmünster und nun können die Mädels endlich was erleben, vor allem große und riesige Hunde. Wie taff die kleinen sind ist schon gigantisch. Nase an Nase mit Berner Sennen, Labrador und Irishem Wolfshund. Die Gruppe kläffender Yorkies und komisch guckender Chihuahuas kommen ihnen dagegen eher "spanisch" vor.

Toll ist das wir direkt an unserem Zimmer eine Terasse und einen eingezäunten "Hang" haben, so können die Kleinen zum Pipi machen fix mal rauslaufen.


Natürlich sind alle hier im Hotel von den Welpen verzückt.

Für Alma ist es toll hier richtig große Hunde kennen zu lernen, denn sie zieht bei Ina, Marcello und Dobi "Spike" ein. Wir bringen sie  auf dem Rückweg kommenden Samstag dort vorbei.



08.02. Auszug aus ....

Sachen gepackt, Peaches, Guinness und alle Welpen sind wir früh los. Erste Station Reinhardhagen im Großraum Kassel. Alvin wurde schon sehnsüchtig erwartet und ich mit einem opulenten Frühstück. Peaches und alle Welpies haben gleich die Wohnung aufgemischt und für Verzückung gesorgt, na wann hat man schonmal einen ganzen Wurf 10 Wochen alte Welpen in der Stube rumlaufen. Alle haben artig auf die ausgelegten Handtücher gemacht, wenn sie mal mussten. Alvin hat es wirklich prima getroffen!

Weiter gings nach Coburg zu Züchterfreundin Anette Fischer (Cairns Vom alten Lokschuppen). Dort haben wir uns mit Fam. Pepperl (Anton) und Fam.  Bayer (Abby) getroffen, um alles wichtige zu regeln. Wahnsinn wer da alles mitgereist war, um die neuen Familienmitglieder zu empfangen.

Von da aus ging es dann weiter in mein erstes Urlaubsdomizil, Ferienhof Kraus in Mähring, für eine Woche Agilityseminar mit Michi Brandstetter. Leider griff dort schon schnell die Grippewelle um sich, so das mein Plan schöne Erlebnisspaziergänge mit den kleinen Mädels zu unternehmen, leider der Krankheit zum Opfer fiel.

28.01.

Nun sind die Mäuse schon 8 Wochen alt. Am Montag waren alle beim Impfen und Chipen und ich muss sagen, sie haben es gewohnt lässig mit gemacht. Alles spannend und dank Leberwurst-Tube vor der Schnauze, haben sie die zwei kleinen Pieckschen dann auch nicht mitbekommen. Der TA war mit allen zufrieden. Am Freitagnachmittag kommt die Zuchtwartin zur Wurfabnahme und danach dürfen dann die ersten Babies ausziehen. Kaum zu glauben, das die schöne Zeit bald zu Ende ist. Es ist einfach zu nett beim Spielen zu zuschauen. Wir üben jetzt einzeln "spazieren gehen" ohne Leine mit kommen auf Ruf und auch mit Leine.



22.01.

Gestern war ein aufregender Tag. Autofahren bzw. Wohnmobil-fahren und dann Schwimmen. Ausschnitte der Einzel-Schwimm-Erlebnisse findet ihr auch unter A-Cairns. Hinterher waren sie natürlich sehr müde.

Ich vergaß zu berichten, das wir letzten Freitag bei der Tierheilpraktikerin zum allgemeinen Check-up waren.  Per Bioresonanz wurden alle durch gescheckt, so steht dem Impfen und Chippen nichts mehr im Weg. Auch alle Nabel und Gebisse sind in Ordnung und die Hoden bei den Jungs schon abgestiegen. Ihren Impftermin haben sie am Montag.


20.01.

Um den Welpen in den letzten Wochen hier bei mir noch mehr Platz zu gönnen, wurde der Indoorauslauf vergrößert und ist per Rampe mit dem Außen-Auslauf zu verbinden:


Das mit der Rampe haben die kleinen Racker schnell verstanden. Schade das nicht Sommer ist, denn so könnte die Tür die ganze auf sein und die Welpen nach Herzenslust rein und raus. Aber auch so klappt es prima und wenn ich meine es wird Zeit rein zu kommen, gibt es den Lockruf "Wuzzies" und drinnen Leckerlie, die aus einem "Intelligenzspielzeug" zu "befreien" sind - also sind sie beschäftigt und ich kann entspannt die Türen schließen.


Morgen haben wir einen Termin zum Welpenschwimmen in einer Hundephysiontherapie - Praxis, da werde ich versuchen Filme von den Mäusen in Aktion zu machen.

Gewogen wurde auch wieder, die aktuellen Gewichte mit 7 Wochen: Anton 1980g, Anni 1650g, Alma 1460, Alvin 1550g und Abby 1810.



14.01. 6 Wochen alt und es war wieder wiegen dran: Anton1670g, Anni 1400g, Alma 1300g, Alvin 1350 und Abby1600g. Entwurmung war auch wieder dran. Sonst ist alles prima, die Mäuse wachsen und gedeien. Anni mausert sich als kleine Ausreißerkönigin. Sie findet jede Lücke im Auslaufzaun oder ich finde sie mit Mutti kuschelnd mitten im Raum, die anderen natürlich noch brav in ihrem Eckchen.

Heute gab es das erste Mal einen Gemüsemix zum Barf, so lustig, während Alvin alles irgendwie essbare reingeschaufelt hat, wurden Erbsen und co außerhalb des Napfes bespielt und die Funktion der Zähne ausprobiert.

Am Freitag haben die fünf ihren ersten Gesundheits-Scheck bei meiner Tierheilpraktikerin.



04.01.

Heute sind die Welpen schon fünf Wochen alt. Heute wieder gewogen, die aktuellen Gewichte: Anton 1220, Anni 1090, Alma 1030, Alvin 1040 und Abby 1240 Gramm. Wobei das wiegen wirklich schwierig war, weil die kleinen gleich wieder aus der Waagschale hüpfen wollten. Also denke ich das die Gewichte nur "so ungefähr" sind.. Auf jeden Fall hat Anton mit seinem Gewicht auf Abby aufgeschlossen.

Da es heute wieder Zeit für Einzelbilder war, mussten wir ein wenig tricksen, den auf der Stelle  bleiben, bis ich fotografiert habe, war schier unmöglich. Also nicht schöne Fotos, aber immerhin, findet ihr unter die A-Cairns.


01.01.

Nun sind auch die Krallen das erste Mal geschnitten. Alle haben tapfer still gehalten. Und die Kleinen hatten ihren ersten Ausflug ins Grüne. Natürlich nur ein paar Minuten, da es draußen recht kalt ist, aber sie haben auch das neugierig gemeistert:


Inzwischen gibt es dreimal am Tag was zu fressen. Die Zähnchen stoßen jetzt durch das Zahnfleisch, aber Peaches säugt sie weiterhin fleißig zwischendurch und hält nach wie vor alle und alles sauber. Sie ist wirklich eine traumhafte Welpenmutti.

Noch ein paar Worte zum Welpenspielplatz:


Mit grünem Rasenteppich auf Fliesen mit Fußbodenheizung ausgelegter Bereich. Thema "Rascheln" mit Rascheltunnel und aufgehängter Raschelplane. Verschiedene Untergründe mit Mosaik-Steinplatte, kleinem Gitter und "Holzleiter". Die runde Aluschüssel scheppert etwas und wird durch den Welpen bewegt.


Die Raschelplane kommt super an. In den nächsten Wochen werden sie dort weitere spannende Dinge entdecken und erleben könne.



29.12.


So sieht die Welpenecke jetzt aus. Die Welpen sind nun vier Wochen alt und es klappt richtig prima, das sie zum Pipi-machen aus der Wurfkiste auf das Handtuch gehen. Dieses (hier orange) liegt jetzt in einer flachen Schale, die dann zum "Welpenklo" umfunktioniert wird und Stück für Stück von der Schlafstätte weg gerückt wird. Eben die Grundlage für die Stubenreinheit. Im Spielbereich finde ich nur selten ein Bächlein. Die Kleinen kommen auch schon wunderbar mit dem Bodenbelag klar und rutschen nur noch wenig.

Hier mal die aktuellen Gewichte: Anton 866gr. / Anni 828gr. / Alma 804gr. / Alvin 810gr. und Abby 926gr..  

Sie bekommen jetzt zwei mal am Tag Barf. Es ist ein Welpenmix bestehend aus Pansen und Schlundfleisch. Der Welpenmix ist so klein gewolft, das die Mäuse ihn problemlos schlucken können. Alle kommen freudig gelaufen wenn ich "Wuzzies" rufe und es Essen gibt und ratzfatz ist die Schale leer.



27.12.

Viel passiert für die Welpen. So sind sie Heiligabend zum ersten Mal Auto gefahren. Mit Mutti zusammen in der Box war es nur zu Beginn aufregend. Den Rückweg vom Fest haben sie dann komplett verschlafen. Heute sind sie dann ausgezogen aus der Wurfkiste, bzw. ich habe sie einfach auf den Kopf gestellt und so können sie nach Herzenslust rein und raus. Heute nachmittag gab es dann noch das erste Futter - mmhhh lecker Barf. Während Anni und Alma gleich los gefuttert haben, mussten die anderen erst überredet werden. Mutti hat dann natürlich den Rest aufgefressen. So sah es aus:


21.12. - Heute sind Anton, Anni, Alma, Alvin und Abby 3 Wochen alt und haben sich weiter prima entwickelt. Heute gabs die erste Entwurmung und alle haben die Paste willig geschluckt. Danach gabs direkt nen Schluck Milch von Mama um den komischen Geschmack aus der Schnauze zu bekommen und schon war es vergessen.

Die aktuelle Gewichte sind nun Anton 658g., Anni 646g., Alma 626g, Alvin 620g und Abby 736g.. Seit einer Woche führt Abby das Feld weit an, sie ist voll der Brummer geworden.


Neue Einzelfotos findet ihr unter "Die A-Cairns".


Da die Zwerge über die Weihnachtsfeiertage ihre ersten "Ausflüge" machen werden, werde ich erst zum Ende der Woche mit dem Anfüttern beginnen. Peaches hat reichlich Milch und das Gesäuge ist tiptop in Ordnung.





16.12. Inzwischen sind die Welpen zwei Wochen alt und haben alle die Augen auf. Peaches macht sich weiter prima als Mutti und alle Mäuse sind zufrieden. Da nun des Öfteren der ein oder andere Welpe quäkend außerhalb der Wurfkiste zu finden war, habe ich da "Törchen" vorne zugemacht und Peaches hat eine "Rampe" zum Seiteneinstieg bekommen. So kann nix mehr schief gehen. Peaches Gesäuge sieht prima aus, Keine Spur von Kratzern oder Verhärtungen, so wünsch ich mir das. Da alle weiter gut zunehmen, wird es die kommende Woche noch nur Muttermilch geben.


07.12. Heute sind die Mäuse schon 1 Woche alt. Aus den kleinen Würmchen sind kleine Klöpschen geworden, die sich weiter prima entwickeln.


Bis auf den kleinen Rüden haben nun alle ihre vorläufigen Namen bekommen. Einzelbilder von Anton, Anni, Apple, Abby und dem kleinen Rüden findet ihr nun extra unter A-Cairns. Ende der Woche rechne ich damit, das sich die Zuchtwartin auf den Weg zu uns macht zur ersten Wurfabnahme. Alle legen weiter an Gewicht zu und sind rundum zufrieden. Peaches ist weiter eine vorbildliche Mutti.



03.12. Wow schon wieder jeweils etwa 20gr. zugenommen. Hier mal für euch die Gewichte von heute: Nr. 1 "Anton" 230g, Nr.2 Hündin 204g, Nr. 3 Hündin 188g, Nr. 4 Rüde 176g, Nr. 5 Hündin 220g. Und noch ein Foto von heute aus der Wurfkiste:


02.12. Heute sind sie 2 Tage alt und alle haben schon richtig gut zugenommen. Sie sind wirklich wunderschön anzuschauen, so ebenmäßig und noch ist es für mich schwierig sie von oben aus einander zu halten. Der Erstgeborene Rüde hat seinen Namen schon bekommen, er wird auf dem Papier "Anton no Border 4 you" heißen, sein Spitzname ist "Der Toni". So schnell kann das gehen.


Und noch ein Foto der 5 von heute mittag. Ich denke alle sind rot, aber mal schaun, wie sich die Farben in den nächsten Wochen noch verändern.



30.11. Um 01:30 fängt sie an stark zu hecheln und hat erste Presswehen.

 Um 02:10 ist der erste Welpe da:

1. Rüde, 184gr.


Nr. 2 um 02:30 Uhr Hündin 162gr.

Nr. 2 rechts im Bild

Nr. 3 um 03:15 Uhr, Hündin 150gr.

Nr. 3 links

Nr. 4 um 04:05 Uhr, Rüde 142gr.

Nr. 4 zweiter von rechts

Nr. 5 um 04:45 Uhr, Hündin 178gr.


Nr. 5 liegt links unterm Schenkel.

Nun sind wir komplett. Nun heißt es Wurfkiste sauber und trocken machen:


Das erste mal ohne Mutti die Fünf. Nun heißt es ausruhen.



29.11. Lang hat sie ja gewartet, heute ist der 64. Tag und am Morgen ist die Temperatur endlich auf 36,49 Grad abgesunken. Ab etwa 13 Uhr hat sie angefangen zu hecheln und in der Kiste zu graben, die ersten Wehen.

Ich bereite alles vor und gehe gegen 12 Uhr schlafen.

24.11. Heute haben wir die "Wurfecke" im Wohnzimmer eingerichtet. Ist nett geworden, so sind die Kleinen nicht nur mittendrin, sondern auch voll dabei. Peaches fühlt sich schon wohl. So kann es in den nächsten Tagen losgehen.


Seit gestern messen wir regelmäßig Temperatur. Noch ist alles normal und wir warten auf den Temperaturabfall gut 24 Stunden vor der Geburt. Morgen ist der 60. Tag nach der ersten Deckung.


20.11. - Heute waren wir beim Röntgen, der TA sagt 5 . Ich habe vier Körper sicher gesehen, aber eigentlich ist ein Kopf zu viel. So werden es wohl fünf sein. Spontan habe ich das Laptopbild abfotografiert, dadurch ist natürlich die Qualität nicht gut:


Am Sonntag ist der 58. Tag nach der ersten Deckung. Da werden wir mit der Temperaturmessung beginnen.


16.11. Heute haben wir die Wurfkiste aufgebaut. Da es die Große von den Borderwürfen ist. Wird sie noch unterteilt in "Mutter-Kind" und "Mutter-Ruhe" - Bereiche.


13.11. - Heute waren wir noch einmal zur Gesundheitsuntersuchung bei unserer Tierheilpraktikerin. Die Bioresonanz konnte keine Auffälligkeiten feststellen. Alles Tippitoppi.

29.10. Peaches geht es gut, aber man merkt der Bauch wächst und wenn man ihn abfühlt und die richtige Stelle trifft, dann fühlt man wie kleine Herzchen ganz schnell schlagen. Peaches begleitet mich kommende Woche in meinen Wellness-Urlaub. Nochmal gut eine Woche nach Schillig an die Nordsee. Wir lassen uns dort richtig durchpusten und genießen den großen Hundestrand direkt vorm Hotel.


23.10. Heute waren wir beim Ultraschall und kommen mit der freudigen Nachricht zurück Peaches ist tragend. 5-6 vermutet der Tierarzt. Ich freu mich so. 6,35 kg brachte sie heute auf die Waage nun heißt es Wurfkiste bauen und Zubehör klar machen, damit wir Ende November vorbereitet sind auf die kleinen Terrier.

16.10. Weiterhin alles in Butter. Peaches ist scheinbar immer hungrig und die Futterportionen sind schon etwas größer geworden. Noch keine Appetitlosigkeit oder Erbrechen festgestellt. Seit gestern schnuppern die anderen immer mal wieder an ihrem "Hinterteil". Für kommenden Donnerstag haben wir nun den Ultraschall-Termin, das wäre dann der 27. Tag nach der ersten Deckung. Dann wissen wir bescheid.


11.10. Heute ist Tag 15 nach der ersten Belegung und es gibt noch nichts spannendes zu berichten. Gestern abend hatte sie so einen merkwürdigen Blick drauf, manchmal sagt man "die guckt schwanger". Aber ich habe GsD keine Zeit den ganzen Tag den Hund zu beobachten und irgendwas in ihr Verhalten rein zu interpretieren. Für genug Ablenkung ist gesorgt und so heißt es weiter warten, ob sich nächste Woche eindeutigere Zeichen anbahnen. Das könnte z.B. Übelkeit, Erbrechen oder Fressunlust um den 21. Tag sein, oder aber heller Ausfluss. Da das alles kein Muss ist, werden wir weiter warten und um den 28. Tag zum Ultraschall gehen.


28.09. Die letzten beiden Tage wurde Peaches von Nino gedeckt. Wir mussten vor Ort etwas umplanen, die Natur möchte manchmal nicht so wie wir. Mit Grisu hatte es nicht geklappt und so kam Nino zum Zug. Als sehr erfahrener Deckrüde hat er Peaches ganz lieb bezierzt und umgarnt und sie Freitag und Samstag gedeckt.

Nun heißt es etwa 28 Tage warten, dann geht's zum Ultraschall, um zu schauen, ob unser Ausflug Früchte getragen hat.


Die beiden "kurz danach". Die Ohrhaltung sehr angepasst .... hihi



16.09. Peaches ist läufig. Ende kommender Woche fahren wir zu Grisu ♥


24.08.  

Peaches schiebt, seit über einer Woche machen wir jetzt täglich den "Tupfertest", aber ganz lang dauerts nicht mehr ....  *hoff*

Heute erreicht mich die freudige Nachricht, das ihr Lover Grisu, die A1 gewonnen hat und ab nun in der A2 starten darf. Glückwunsch zum flotten Nuller.


06.08.

Heute waren wir beim allgemeinen Gesundheitsscheck, Peaches ist topfit für den Wurf. Nun warten wir auf den Beginn der Läufigkeit.